Mittwoch, 17. Mai 2017

Malvarosa Dress Lily


Hello, dear sewist fellows,

have a look at my newest dress!
When buying the fabric for the knit top of my #jecoudsmagarderobecapsule2017, I couldn't resist putting my finger on the buy-button of this lovely fabric, Lili of Atelier Brunette which I had put my eyes on since quite a time.
It is a soft modal with a lot of drape, just perfect for a try of the Malvarosa Dress pattern Version B with three quarter length sleeves.
I had cut out the fabric some time ago and had made a little stitch sampling. A totally crumpled stitchline.
I cleaned my machine, oiled it, used other thread and changed the needle without any better stitches.

Can you believe that I had never changed my thread tension since two years ago when I received the sewing machine after a routine service? It was much too high. Eventually, I put it down from 2,5 to 1 and now it sews like a dream. This surely was the reason for creasing topstitching of my lingerie sewing, too.
I made new neckline facings which include the armhole seams to better fix it. The fabric is so soft you can see the fabric imprint (and that of my selfstitched lingerie). The skirt hem is falling down at the cute little pockets but that is ok with me.
I used my shortened bodice pattern pieces from my summery Downton Abby Dress and my Watercolour Dress. Maybe it is a smidgen too short now?
Pattern: Malvarosa Dress, paulinealice
size: 38 bust to 40 waist
fabric: modal Lily, Atelier Brunette
alterations: shortened the bodice (by 7cm?)lengthened the skirt by 7cm,
                  two back darts, new neckline facings.

This is a lovely to wear dress. The fabric is very soft and drapey, the pattern is very comfortable. There is enough room round the shoulders, the loose fitting waist not so flattering but so easy to wear. I love it.



Now have a look with me at MeMadeMittwoch!
SaSa


Kommentare:

  1. Dein Kleid gefällt mir ausgesprochen gut. Du weißt ja, dass ich dich für absolut stilsicher halte und auch dieses Kleid so wunderbar zu dir passt.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Martina! Mir geht es mit Dir genauso!
      Liebe Grüße, SaSa

      Löschen
  2. Das Schnittbild hätte mich nicht überzeugt, aber an der Frau sieht das Kleid sehr schön aus; hast aber auch wieder einen tollen Stoff verwendet. Locker-leicht, sicher bequem und auch noch total im Trend.
    Modal scheint im Kommen zu sein; läuft einem jetzt häufiger über den Weg.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Susanne! Das Kleid ist sehr bequem, ohne MMMay hätte ich es sicher wieder an, sobald es ein klein wenig abkühlt.
      Liebe Grüße, SaSa

      Löschen
  3. Was für ein zauberhafter Schnitt. Der fügt sich ganz prima in Deine Garderobe ein. Echt klasse, wie die Taschen mit dem Volant verbunden werden. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ganz verliebt in dieses Kleid. Du fandest doch das Oberteil anfangs zu kurz. Aber eigentlich ist es okay, oder? Es fällt jedenfalls ganz zauberhaft und der Stoff ist perfekt dafür. Auch die Rückansicht ist ganz toll! Ich hoffe ich sehe es bald mal live.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, Mel! Ich werde die Oberteillänge mal mit den anderen beiden Malvarosa Dresses vergleichen. Ein Ticken länger wäre glaube ich schöner. Der Stoff ist sehr weich und fließend und das Kleid trägt sich sehr angenehm. Wenn der MMMay nicht wäre, würde ich es sicher öfter tragen. Aber so probiere ich erst mal meinen Kleiderschrank durch ;)
      Liebe Grüße, SaSa

      Löschen
  5. Du nähst so schöne Sachen, die perfekt zu dir passen. Dies ist auch wieder ein typisches SaSa Kleid! Ich finde es toll, wenn man seinen Stil und seine Form gefunden hat. Und der Stoff ist wie für dieses Kleid gemacht.
    Ich teste immer noch ein bisschen hin und her. Bin aber deshalb nicht unglücklich ;-))
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Astrid! Ich probiere auch immer weiter. Erst war alles tailliert, dann habe ich eine tiefere Taille ausprobiert, letztes Jahr mt dem Inari Kleid eine weite Form. So ist alles im Fluss ;)
      Liebe Grüße, SaSa

      Löschen
  6. Wunderschön! Diese 20er JahreSilhouette passt so gut zu Dir. Ein tolles Kleid! lieben Gruß Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Verena! Ich mag das Kleid auch sehr.
      Liebe Grüße, SaSa

      Löschen
  7. Toller Schnitt - die Rückseite gefällt mir auch richtig gut!

    AntwortenLöschen
  8. Der Stoff ist ja Klasse! Und der Schnitt passt sehr gut. Ich finde auch alles hat die richtige Länge, sieht alles sehr harmonisch aus! Tolles neues Teil!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Katharina! Ich mag deas Kleid sehr.
      Liebe Grüße , SaSa

      Löschen
  9. Das ist ja wirklich ein sehr delikater Stoff, Modal als Webware, richtig? Ich habe ein Tuch aus Modal, das ist toll. Verarbeitet habe ich das Material noch nicht. Bei feinen Stoffen nähe ich auch mit reduziertem Füßchendruck und so wie Du das gemacht hast, geringer Oberfadenspannung. Liebe Grüße, Stoffnotizen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar! Ja, das ist Webware, ganz weich und fließend.
      Liebe Grüße, SaSa

      Löschen
  10. What a beautiful dress SaSa! The print is absolutely divine, and those pockets! LOVE!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sa Sa,
    dein Kleid ist wunderschön geworden. Der Stoff scheint wie gemacht für den Schnitt.
    Die technische Zeichnung fand ich so lala. Aber getragen sieht es toll aus. Und so viele raffinierte Details wie die Taschen in der Raffung oder die Rückabnäher die es nicht sackig werden lässt...
    Das war der Zeichnung alles nicht zu entnehmen. Schade! Aber jetzt weiß ich ja, dank dir, was alles in diesem Schnitt steckt.
    Liebe Grüße Miriam
    PS: darf ich dich bei mir verlinken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank, liebe Miriam!
      Ich mag das Kleid sehr. Um den Schnitt besser zu sehen, kannst Du meine Sommerversionen anklicken. Ein bsonderes Detail sind auch die angeschnittenen Ärmelchen, die langen Ärmel werd n einfach darangesetzt. Die Rückenabnäher sind meine eigene Änderung. Bei mir sah es ohne einfach nicht schön aus.
      Du kannst mich sehr gerne verlinken. Letzten Monat hatte ich die The Azaire-Bluse genäht und war für Deinen Linktool zu spät dran. Diesen Monat habe ich die Gathered Blous (s. Instagram @paisleypirouette), den B itrag muss ich noch schreiben
      Liebe Grüße, SaSa

      Löschen
  12. Also so ein kleines Schwarzes darf ja in keinem Schrank fehlen. ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
I appreciate all of your comments, thank you so much for stopping by!
J’apprécie beaucoup recevoir vos commentaires!
Îmi place foarte mult a obtine un comentariu de la tine!